Radisson Blu AquaDom Berlin

Allgemein

Auch wenn wir uns normalerweise eher der Süßwasseraquaristik "im kleinen", als der Meerwasseraquaristik im allgemeinen (oder großen) widmen, so sind manche Projekte einfach zu spannend um sie außen vor zu lassen. Eines dieser Projekte ist der AquaDom in der Lobby des Berliner Radisson Blu.

Projekt & Technische Daten

Der AquaDom ist mit 940.000 Litern Wasser das größte zylindrische Salzwasseraquarium der Welt. Es besteht aus Acrylglas und misst 15,85 Meter in der Höhe sowie 11,08 Meter im Durchmesser.

Die Aussenhülle des Aquariums wurde vor Ort aus 4 vorgefertigten Teilen zusammengesetzt, während der Fahrstuhlschacht im Zentrum als vorgefertigtes Bauteil in das Projekt eingebracht wurde. Insgesamt wurden für die Außen- und Innenwände des Beckens 41 Acrylglasteile mit einer Stärke von bis zu 20cm zusammengesetzt. Eine Galerie des mit dem Bau beauftragten Spezialunternehmens Reynolds Polymer, zeigt mehrere Fotos aus der Bauphase, sowie eine kurze englische Projektbeschreibung.

Besatz & Wartung

Das Aquarium beheimatet ca. 1500 Fische, 50 verschiedener Arten. 3-4 Taucher sind jeden Tag für die Fütterung mit ca. 8kg Fischfutter, sowie für Reinigung und Wartung verantwortlich.

Lage und Zugang

Der AquaDom steht in der Lobby des Berliner Radisson Blu in Berlin Mitte. Die Lobby des Hotels ist für jedermann frei zugänglich und so präsentiert sich das Aquarium auch Nicht-Gästen des Hotels ohne Kosten. Wer mag kann am Fuß des riesigen Beckens die Hotelbar in Anspruch nehmen.

Bessere Einblicke liefert der Panoramalift im Zentrum des Aquariums, der die 16m Höhe in ca. 5 Minuten auf- und abfährt um Tiere und Landschaft aus nächster Nähe bestmöglich betrachten zu können. Der Panoramalift wird nicht vom Hotel selbst, sondern von Sea Life Berlin betrieben und bildet das Ende der Ausstellung.