EHEIM powerLED Stripes Test

Technik

EHEIM war so freundlich uns Testexemplare der frisch auf dem Markt erschienenen powerLED Stripes zur Verfügung zu stellen. Die LED Beleuchtung wurde auf der Interzoo 2014 in Nürnberg vorgestellt und kam im Juni 2014 auf den Markt. Allein die Tatsache das EHEIM sich mit neuer Ernsthaftigkeit dem Thema LED Beleuchtung widmet ist für uns mehr als Grund genug genauer hinzuschauen.

Leider sind die Balken momentan noch sehr schwer erhältlich. Im Fachhandel haben wir sie selbst in größeren Ketten noch nicht gesehen, der ein oder anderen Online Händler führt sie aber bereits.

Technische Daten

Wir bekamen 2 LED Balken a 34W, einmal in der Version "daylight" und einmal in der Version "plants", zugesandt. Sie sind in dieser Ausführung für Aquarien von 1094-1241mm Breite geeignet. > Alle Ausführungen und Längen sind komplett passiv über das Aluminiumgehäuse gekühlt. Störgeräusche durch Lüfter, oder aufwändige Wasserkühlungen entfallen daher vollständig. powerLED daylight

  • Farbtemperatur: 7000K
  • Leistungsaufnahme: 34W
  • Helligkeit: 120lm/W = 4080 Lumen powerLED plants

  • Farbtemperatur: 10000K
  • Leistungsaufnahme: 34W
  • Helligkeit: 100lm/W = 3400 Lumen

Verpackung & Erster Eindruck

EHEIM powerLED OVP - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

Durch die hochwertige Verarbeitung ist der erste Eindruck durchweg positiv. Sowohl die Aluminiumprofile, als auch Kabel, Gummis, Halterungen und das Glas auf der Unterseite sind frei von Verarbeitungsfehlern, optischen Beeinträchtigungen oder sonstigen Schwächen. Die hohe Verarbeitungsqualität wird auch beim ausziehen der integrierten Halterungen deutlich: Nichts klappert, wackelt oder hat mehr bzw. weniger Spiel als es soll.

EHEIM powerLED Auflage - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

Dasselbe gilt für die Zubehörteile wie den Y-Adapter und das Netzteil. Spätestens über das billig hinzugelegte Netzteil geben sich zweifelhafte Hersteller üblicherweise zu erkennen. Nicht so bei EHEIM (was man bei einem Netzteil für 52,50 € aber auch erwarten darf) - zu den Preisen später mehr.

EHEIM powerLED Stecker - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

EHEIM powerLED Stecker Verteiler - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

EHEIM powerLED Verteiler - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

EHEIM powerLED 100W Netzteil - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

EHEIM powerLED Unterseite - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

EHEIM powerLED Unterseite - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

EHEIM powerLED Unterseite - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

EHEIM powerLED Auflage Bügel - AQUACHARTS Aquaristik Magazin

Gut gefallen hat uns die umweltfreundliche Pappverpackung der Leuchten und - weitestgehend - auch des Netzteils. Diesen Punkt haben wir bei unserem Test der lumlights kritisiert.

Aufbau und Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme der Leuchtbalken ist äußerst simpel. Nichts muss eingestellt oder programmiert werden, wie bei jedem T5 Leuchtbalken genügt es für Strom zu sorgen. Selbst auf einen Ein-/Ausschalter hat EHEIM verzichtet.

Die Halterungen, über die die Balken auf den Rand des Aquariums aufgelegt werden, könnten unser Ansicht nach auf der Unterseite gummiert sein damit sie nicht über das Glas kratzen und in ihrer Position etwas besser fixiert sind.

Als separates Zubehör ist eine Hängevorrichtung erhältlich.

Betrieb

Energieverbrauch

Der gemessene Energieverbrauch der beiden Balken bei gleichzeitigem Betrieb an dem 100W Netzteil beträgt 73,8 Watt. Das hier getestete System erzeugt bei 8 Stunden täglichem Betrieb und einem KW/h Preis von 28 Cent, Kosten von ca. 5,05 € pro Monat und entsprechend ca. 60,59 € pro Jahr.

Hitzeentwicklung

Wir haben die Temperatur über einem offenen Aquarium (ohne Abdeckung) gemessen und kamen dabei auf eine maximale Oberflächenerwärmung von moderaten 42°C.

Kosten

Das von uns vorgestellte Set kostet im Onlinehandel derzeit ca. 412,40 €. Der Betrag setzt sich wie folgt zusammen:

  • EHEIM powerLED daylight (4234010) - ca. 170 €
  • EHEIM powerLED plants (4234020) - ca 180 €
  • EHEIM 100W Netzteil (4203) - ca. 52,50 €
  • EHEIM Y Adapter (4200010) - ca. 9,90 €

Fazit

Bei einem Becken der Größe 120x50x50cm (BxHxT) = 300 Litern, mit CO2 Versorgung und lichtbedürftiger Bepflanzung (Aquascaping) sollte eine Lichtstärke von 30lm/Liter = 9000 Lumen angepeilt werden. Den Wert schaffen die beiden powerLED mit zusammen 7480 Lumen nicht ganz, weit davon entfernt sind sie aber nicht.

Bevor wir die Balken zum Test erhielten, gingen wir eher von einem einfachen Einsatz als T5 Ersatz aus. Da die Beleuchtung weder gedimmt noch programmiert werden kann, lag dieser Anwendungsfall näher als der Einsatz über einem aufwändigen Aquascape.

Nicht nur die Werte stimmten uns um, sondern auch das schlanke und unaufdringliche Erscheinungsbild. Unserer Auffassung nach sollte bei einem Aquascape die Bepflanzung im Vordergrund stehen, nicht die Technik. Dies lässt sich aufgrund der unauffälligen Bauform hervorragend realisieren. Selbst über einem offenen Aquarium fallen die Balken kaum auf.

lumlight als direkte Konkurrenz ist vergleichbar teuer, aber schlechter verarbeitet und entwickelt mehr Hitze. Das Eingangs dieses Absatzes erwähnte 300L Becken kann mit 74Watt Energieaufwand bereits außerordentlich gut beleuchtet werden. Wer noch mehr Helligkeit benötigt setzt einen dritten Balken hinzu und kann das gesamte System vermutlich immer noch unter einer geschlossenen Abdeckung betreiben. > Die EHEIM powerLEDs sind die am besten verarbeiteten LED Balken die wir bisher gesehen haben. EHEIM hat die Balken technisch sehr simpel ausgeführt. Der Verzicht auf Dimmung und Programmierung mag auf der einen Seite reizvoll erscheinen weil das Produkt hierdurch einfacher zu bedienen und günstiger anzubieten ist. Andererseits verschließt man sich der technik-affinen Zielgruppe derer die a) bereit sind mehr als 400 € in Beleuchtung zu investieren und die b) solche Funktionen auch aufgrund des Preises voraussetzen.

Die powerLED Balken erhalten von uns vor allem wegen ihrer hochwertigen Verarbeitung und der hohen Energieeffizienz eine klare Empfehlung. Nicht zuletzt sind sie fast die einzigen LED Balken auf dem Markt sind mit denen sich eine derart hohe Ausleuchtung unter einer geschlossenen Abdeckung realisieren lässt. Wenn EHEIM in absehbarer Zeit eine programmier- und dimmbare Version nachreicht sind wir vollends überzeugt.